Das Frühlingsfest bleibt weiterhin im Dunkeln

Das 81. Stuttgarter Frühlingsfest lockte noch viele Schausteller und Besucher an. Das ganze Spektakel ist nun aber auch schon wieder zwei Jahre her. Auch in diesem Jahr musste das Stuttgarter Frühlingsfest auf dem Wasen coronabedingt abgesagt werden.

Bissl Hoffnung bleibt doch noch

Geplant war das Fest für den Zeitraum vom 17. April bis 9. Mai. Am Dienstag ging aus einer Vorlage der Verwaltung an den Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen hervor, dass die Stadtverwaltung Stuttgart eine Absage empfiehlt. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Und so wird es Ende März nochmals zu einer Zusammenkunft des Gremiums kommen. Hier soll sich nochmals mit Schausteller und Gastronomen unterhalten werden. Es bestünde eventuell die Möglichkeit das Frühlingsfest zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr stattfinden zu lassen. Natürlich unter der Berücksichtigung essentieller Corona Hygienemaßnahmen.

Bis die Bürger:innen der Stadt Stuttgart wieder wie gewohnt über den Wasen schlendern und sich an der allseits beliebten „Alpina Bahn“ und dem geliebten Wahrzeichen, das Riesenrad „Bellevue“ erfreuen können, muss noch einiges passieren. Ob das Traditionsevent also stattfinden wird und wie das Ganze aussehen soll, bleibt vorerst noch im Dunkeln.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.