,

Legendäre Stuttgarter Stäffele

Legendäre Stuttgarter Stäffele

Die Stuttgarter Stäffele – Schwäbisch für steile Treppe – sind aus der Landeshauptstadt nicht wegzudenken. Sie sind zu einer absoluten Institution geworden. Zu einem Markenzeichen. Ob als Abkürzung oder Teil des Sportprogramms, wer Stuttgart besucht, sollte unbedingt auch eine Tour entlang der Stäffele machen.

Die genaue Anzahl an Stäffele ist nicht bekannt. Schätzungen gehen jedoch von 500 bis 600 Treppenanlagen im gesamten Stadtgebiet aus. Viele von ihnen sind über 150 Jahre alt! Ursprünglich angelegt wurden sie, als Weinbauern die Hänge des Kessels bewirtschafteten. Als Stuttgart dann ab Mitte des 19. Jahrhunderts rapides Wachstum verzeichnete und sich daraufhin die Grenzen der Stadt ausdehnten, wurden die alten Weinbergstaffeln zu Fußwegen und Treppen umfunktioniert, die eine Verbindung zwischen den neuen Stadtbezirken und dem alten Stadtkern schufen.

Während viele Stäffele unbekannt sind und unter dem Radar laufen, gibt es auch einige, die quasi jedem Einwohner Stuttgarts ein Begriff sind. Dazu zählen:

  • Eugenstaffel
  • Oscar-Heiler-Staffel
  • Willy-Reichert-Staffel
  • Sängerstaffel
  • Georg-Elser-Staffel
  • Sünderstaffel
  • Taubenstaffel
  • Emil-Molt-Staffel
  • Buchenhofstaffel

Oftmals besitzen die Stäffele keinen eigenen Namen und sind auch nicht mit Straßenschildern ausgezeichnet. Das liegt vor allem daran, dass es sich bei ihnen meist nicht um einen offiziellen Weg handelt, sondern um die Fortsetzung einer bestehenden Straße oder sie keinen direkten Grundstückszugang vorweisen.

Die Stäffele können entweder auf eigene Faust oder im Rahmen geführter Stäffelestouren erkundet werden. Die Touren werden einerseits von der Stadt Stuttgart selbst, aber auch von zahlreichen privaten Stadtführern angeboten. Viele Stäffele lohnen sich vor allem auch deshalb, weil sie einen gigantischen Ausblick über die Stadt bieten. Sie sind also Sportprogramm und Aussichtspunkt zugleich.

Alle Stäffele auf einmal zu bezwingen, dürfte allerdings eine Herausforderung werden. Die gesamte Länge aller Treppenanlagen beläuft sich auf über 20 Kilometer!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.