Mercedes-Benz Museum

Stuttgart bietet seinen Besuchern ein breites Kulturangebot. Dazu zählen beispielsweise Wandern und spektakuläre Ausblicke in den Weinbergen, Spaß und Entdecken für die ganze Familie in der Wilhelma oder Entspannen im Mineralbad Cannstatt. Doch Stuttgart ist auch der Hauptsitz der Daimler AG und das zugehörige Mercedes-Benz Museum eine fantastische Wahl für einen Tagesausflug.

Eines sei vorab gesagt: man muss kein Motornarr oder Autofanatiker sein, um im Mercedes-Benz Museum einen spannenden Tag verbringen zu können. Ganz im Gegenteil. Das Museum ist so konzipiert, dass sowohl Familien als auch Fans des Sterns auf ihre Kosten kommen. Auf 16.500 m² Ausstellungsfläche werden mehr als 1.500 Exponate präsentiert.

Zeitzeugen auf vier Rädern

Der Besuch beginnt mit einer Fahrt im Aufzug zum obersten Stockwerk. Auf dem Weg durch die neun Ebenen unternehmen Besucher eine Zeitreise entlang der Geschichte und den Modellen von Mercedes Benz. Den Auftakt bildet das erste patentierte Auto aus dem Jahre 1886. Über die legendären Silberpfeile und den Mercedes SL 300 führt die Route zu den allerneusten Modellen. Zu jedem Automobil hält eine Infotafel interessante Informationen bereit. Dazu gehören unter anderem die Besonderheiten des Modells sowie geschichtlicher Hintergrund.

Mercedes-Benz Museum Oldtimer

Besucher können sich jedoch nicht nur auf Autos freuen. Auch Formel 1 Wägen, Busse, Feuerwehr Fahrzeuge, Concept Cars und vieles mehr hat seinen Platz in der Ausstellung gefunden. Ob einfach nur durchschlendern und anschauen oder aufmerksames Lesen jeder Infotafel – das Mercedes-Benz Museum ist immer einen Besuch wert!

Mercedes-Benz Museum Bus

Preise und Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr, Kassenschluss: 17 Uhr, Montags und an ausgewählten Feiertagen geschlossen.

Eine Tageskarte kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Tickets können entweder bei Einlass oder vorab online erworben werden.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.